Johann Heinrich Barth. GEN-ROM’s, Bücher und andere Dienste

Genealogische CD-Roms / digitale Literatur und Register

Barth, Gen-Roms.de führt für den Ahnenforscher, Historiker oder Interessierte genealogische Datenbanken, digitale Literatur und Register auf CD bzw. DVD. Die Datenbanken, die von Johann Heinrich Barth erstellt wurden sind voll indexiert und bieten diverse Such- und Ausgabemethoden.

Der Vorteil der digitalen Literatur lieg auf der Hand: Sie können bequem von zu Hause aus in antiquarischen und teilweise vergriffenen Texten stöbern und wichtige Informationen für Ihre Forschungen erhalten.

 

Genealogisch-Etymologisches Lexikon - Datenbank-CD

Datenbank-CD
von Johann Heinrich Barth

Diese CD, mit ihrer plattformunabhängigen Datenbank beinhaltet ca. 55.000 Schlagworte, davon sind über 17.000 Begriffe in Latein und ca. 4.000 Begriffe in Französisch, sowie über 33.000 aus dem deutschen Sprachgebiet. Die CD ist geschützt und muss beim ersten Mal mit einem Passwort geöffnet werden. Nach der Freischaltung kann man auf den deutschen, den lateinischen und französischen oder auf das gesamte Werk zugreifen.

 mehr Informationen

Die deutschen Geschlechterbücher

Sie sind ein Quellen- und Sammelwerk, mit den Stammfolgen deutscher bürgerlicher Geschlechter. Ein Kulturgut erster Klasse!

Das erste Buch erschien 1889 im Verlag von Carl Franz Mahler und das letzte im C. A. Starke Verlag 1944. Der Zweck der Buchserie war, eine Anregung zu familiengeschichtlichen Aufzeichnungen zu geben. Sie versprachen (1889) die Sicherung der Daten zur allzeitigen Einsichtigkeit. Was Ihnen gelang, sogar über zwei Weltkriege hinweg! Es gibt immer noch keine bessere Alternative.

Das krumme Elsaß (l'Alsace bossue)

Der Verfasser dieser Buchreihe, Dr. Gerhard Hein, wurde bei der Suche nach seinen elsäßischen Vorfahren dermaßen fasziniert, daß er nicht mehr aufhören konnte, das Herkunftsland seiner Altvorderen zu erforschen. Dieses „Krumme Elsaß“ oder auch „Heckenland“ bezeichnet die Grafschaft Nassau-Saarwerden, zusammen mit der ehemaligen Grafschaft Lützelstein, sowie einigen anderen kleineren Herrschaften. Ein Grenzland zwischen der germanischen und der romanischen Kultur, zwischen dem Protestantismus und dem Katholizismus.

Portrait-Archiv – Datenbank / Register

Die Hauptaufgabe des neuen Portrait-Archivs ist die, anderen Forschern auf das Vorhandensein von Bildern der eigenen Ahnen hinzuweisen. Denn viele Familienforscher wissen nicht, dass eine große Anzahl an Portraits in den Archiven zu finden sind.

Dieses Portrait-Archiv soll mithilfe seines Datensatzumfangs helfen, die erforschten Daten unserer Ahnen mit Biografien und Bildern zu ergänzen, bzw. das Leben unserer Ahnen wiederzugeben. Denn nichts belebt ein Familienarchiv mehr, als wenn neben den bekannten und notwendigen Daten, Lebensschilderungen und Bilder hinzugefügt werden können.

Die in dem Register aufgeführten Bilder können bei uns käuflich erworben werden oder sind im Tausch** gegen gleichwertige Bilder erhältlich.

Weitere Links: